Trotz vielfacher Bemühungen und der Regelung im Einigungsvertrag, ein Arbeitsgesetzbuch zu schaffen, gibt es bisher noch keine einheitliche Kodifikation des Arbeitsrechts. Regelungen finden sich in folgenden Rechtsquellen:

  • Europarecht (meist Richtlinien)
  • nationale Gesetze, unter anderem
    • Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (GG) – insb. Art. 9 Abs. 3, die sog. Koalitionsfreiheit
    • Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) – insb. §§ 611 ff. BGB, Dienstvertrag
    • Arbeitnehmer-Entsendegesetz (AEntG)
    • Kündigungsschutzgesetz (KSchG)
    • Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) und Personalvertretungsgesetze (öffentlicher Dienst)
    • Tarifvertragsgesetz (TVG)
    • Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG)
    • Mitbestimmungsgesetz (regelt Beteiligung der Arbeitnehmer am Aufsichtsrat)
    • Altersteilzeitgesetz (AltTZG)
    • Gewerbeordnung (GewO) - insbes. §§ 105ff. GewO
    • Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG)
    • Entgeltfortzahlungsgesetz (EntgFG)
    • Bundesurlaubsgesetz (BUrlG)
    • Arbeitszeitgesetz (ArbZG)
    • Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG)
    • Mutterschutzgesetz (MuSchG)
    • Nachweisgesetz (NachwG)
    • Arbeitsplatzschutzgesetz (ArbPlSchG)
    • Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG)
    • Berufsbildungsgesetz (BBiG) sowie Ausbildungsverordnungen der einzelnen Berufe
    • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) sowie Bildschirmarbeitsverordnung
    • Neuntes Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX) – Schwerbehindertenrecht
    • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

Kontaktdaten

Rechtsanwälte & Notare
Steinhusen Thiele Christiansen
Öffnungszeiten
Stuhrsallee 27
24937 Flensburg

Tel.:    0 461 - 146 00 - 0
Fax.:   0 461 - 146 00 - 99
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Montags - Donnerstags
8:00 - 18:00 Uhr
Freitags
8:00 - 16:30 Uhr

Besprechnungstermine
nach Vereinbarung.