Im Übrigen sichert das Pflichtteilsrecht als solches einer kleinen Gruppe von Angehörigen des Erblassers (Abkömmlinge, Ehegatte, Eltern) eine wirtschaftliche Mindestbeteiligung am Nachlass. Der Pflichtteil besteht gemäß § 2303 BGB in der Hälfte des Wertes des gesetzlichen Erbteiles.

Als anderes erbrechtliches Gestaltungsmittel kommt grundsätzlich der Erbvertrag in Betracht. Der Erbvertrag ist die vertragsmäßig erfolgte Erbeinsetzung und die vertragsmäßige Anordnung von Vermächtnissen sowie Auflagen. Anderen Verfügungen können vertragsgemäß nicht getroffen werden.

Begünstigter der vertragsmäßigen Verfügung kann sowohl der Vertragspartner als auch ein nicht am Vertrag beteiligter Dritter sein. Der Erbvertrag hat insoweit eine Doppelnatur als Vertrag und Verfügung von Todes wegen.

Der Erblasser, der mit einem anderen einen notariellen Erbvertrag geschlossen hat, ist an die in dem Vertrag enthaltenen vertragsmäßigen Verfügungen gebunden. Dies gilt nur dann nicht, wenn ein Anfechtungs- oder Aufhebungsgrund vorliegt oder der Erblasser sich den Rücktritt vorbehalten hat. Bei lediglich einseitigen Verfügungen tritt keine Bindungswirkung ein; diese können durch Testament frei widerrufen werden.

Durch den Erbvertrag wird also eine höhere sofortige Bindungswirkung der am Vertrag Beteiligten erreicht. Andererseits kann auf spätere Entwicklungen nur unter Einbeziehung sämtlicher Vertragsbeteiligter reagiert werden. Diese grundsätzliche Bindungswirkung kann durch einige Gestaltungsmittel wie beispielsweise Änderungs- oder Rücktrittsvorbehalte gemindert werden.

Für den Erbvertrag ist die Form des öffentlichen Testaments vorgeschrieben. Er kann also nur zur Niederschrift eines Notars bei gleichzeitiger Anwesenheit beider Teile geschlossen werden.

Kontaktdaten

Rechtsanwälte & Notare
Steinhusen Thiele Christiansen
Öffnungszeiten
Stuhrsallee 27
24937 Flensburg

Tel.:    0 461 - 146 00 - 0
Fax.:   0 461 - 146 00 - 99
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Montags - Donnerstags
8:00 - 18:00 Uhr
Freitags
8:00 - 16:30 Uhr

Besprechnungstermine
nach Vereinbarung.